Aktivitäten

Dressur

Dressurbeauftragte
Michaela Boncium

Fördergruppenbeauftragte
Petra Hauber

Fördergruppentrainerin
Yvonne Bernhard

Die Fördergruppe und Perspektivgruppe des PSK Ostalb

Wie in den anderen Sparten fördern wir Kinder und Jugendliche im Bereich der Dressur und ihrer Ausbildung im Reitsport. Diese Förderung findet über den PSK-Ostalb, WPSV und Sponsoren statt. An dieser Stelle herzlichen Dank an unsere Förderer, Unterstützenden und Sponsoren.

Es werden zwei Gruppen unterschieden. Die Fördergruppe und die Perspektivgruppe. Beide Gruppen haben ein Abzeichen des PSK Ostalb jedoch in unterschiedlicher Aufmachung. Die Kinder und Jugendlichen der Fördergruppe und Perspektivgruppe vertreten den PSK auf wichtigen Turnieren. Die Vorstellung der aktiven Reiter findet ihr unter der Rubrik „Aktive“. Durch diese besondere Auszeichnung haben wir eine anspruchsvolle Erwartungshaltung an die Fördergruppenmitglieder und Perspektivgruppenreiter und Reiterinnen. Die Kinder und Jugendlichen sind Vorbilder des Reitsports.

Für unsere Gruppenmitglieder gelten folgende Bestimmungen:

  • Das Erscheinungsbild von Reiter und Pferd ist stets gepflegt und ordentlich
  • Das Pferd befindet sich in einem optimalen Fütterungszustand, guter Bemuskelung, Kondition und gesundheitlich ohne Mängel
  • Das Benehmen gegenüber eurem Pferd ist jederzeit respektvoll und fair
  • Das Benehmen untereinander ist ebenfalls fair, respektvoll und hilfsbereit
  • Verpflichtend vereinbarte Termine einzuhalten
  • An Meisterschaften und Championaten des PSK, diesen durch persönliche Anwesenheit zu unterstützen


Die Aufnahme in die Gruppen erfolgt wie:
Perspektivgruppe

Du bist unter 12 Jahre jung und hast Turniererfahrung mindestens im Reiterwettbewerb (Schritt, Trab & Galopp) und bist mehrfach an erster bis dritter Stelle platziert.


Fördergruppe
Du bist 12 Jahre oder jünger und mindstens in Dressurwettbewerben der Klasse E mehrfach an erster bis sechster Stelle platziert.
Du bist 14 Jahre und jünger und mindestens in Dressurwettbewerben der Klasse A mehrfach platziert.
Du bist 16 Jahre und jünger und mindestens in Dressurwettbewerben der Klasse L mehrfach platziert.

Es gibt mehrere Möglichkeiten mit uns in Kontakt zu treten, damit wir uns kennenlernen können.
Du
kannst über unsere Dressurseite ein Antragsformular ausdrucken,
ausfüllen und unterschrieben von deinen Erziehungsberechtigten an uns
senden. (e-Mail Kontakte findest du auf unserer Startseite.)
Oder
Du sprichst uns persönlich an.
Oder
Einer deiner Ausbilder, Vereinskollegen oder einer deiner Erziehungsberechtigten meldet sich für dich bei uns.
Oder
Wir begegnen dir auf einem Reitturnier und sprechen dich persönlich an.

Allgemeinenes
Nach unserem ersten Kontakt bearbeiten wir das Anmeldeformular und melden uns bei dir.

Die Fördergruppe trainiert auf verschiedenen Reitplätzen im Ostalbkreis. Die Termine erfahrt ihr über unsere Fördergruppenbeauftragte Franziska Wallner. Der Unkostenbeitrag für diese Trainingsstunden bei unserer Fördergruppentrainerin Frau Yvonne Bernhard beträgt derzeit 80 Euro im Jahr.–Änderungen vorbehalten.

Die Perspektivgruppe trainiert einmal im Monat. Das Training findet am letzten Trainingstermin im laufenden Monat statt. Der Unkostenbeitrag hierfür steht noch nicht fest wird aber bald möglichst nachgetragen.

Die Trainingseinheiten sollen nicht nur die Leistungen im Reitsport weiterentwickeln sondern auch den Zusammenhalt in der Gruppe fördern.

wird in Kürze aktualisiert

wird in Kürze aktualisiert

Aktuelle Dressur-Meldungen:

Vicky Rohrmuss qualifiziert sich für den Piaff-Förderpreis

Corelli de Luxe oder Zwerg, wie er von Vicky liebevoll genannt wird, war das erste Pony, das sich für das Finale des IWEST Dressurcups in der Schleyerhalle qualifiziert hat. Letztes Jahr dann Siege und Platzierungen bis Grand Prix Niveau und dieses Jahr darf das Paar im Piaff-Förderpreis reiten. Im Rahmen eines Lehrgangs mit anschließender Trainingsprüfung am Bundestützpunkt in Warendorf bewarben sich 42 Paare um einen Startplatz in der renommierten Serie für U25-Nachwuchsdressurreiter. Insgesamt konnten sich zwölf Reiter*innen für die Serie empfehlen- eine davon ist Vicky mit ihrem Zwerg! Am vergangenen Wochenende fanden dann die ersten Prüfungen im Piaff-Förderpreis im Rahmen

Sieg für Vicky Rohrmuss in Donaueschingen

Am 13.-15.08.2021 fand das CHI in Donaueschingen statt. Vicky Rohrmuss gewann mit ihrem Pony Corelli de Luxe den Grand Prix in der U25-Tour. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Victoria Rohrmuss überzeugt in der Schleyerhalle

Mit ihren erst 17 Jahren hat sich Vicky mit ihrem Pony Corelli de Luxe für das iWest Dressur Cup Finale in der Schleyerhalle qualifiziert. Die zwei haben eine kleine Sensation geschafft. Zwerg, wie Vicky ihr Pony liebevoll nennt, ist das erste Pony, das je in einem iWest Dressur Cup Finale an den Start gegangen ist. Sie haben sich sehr tapfer geschlagen und einen tollen 10. Platz erritten. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

Goldenes Reitabzeichen für Pia Wilhelm

Das traditionelle Pfingsturnier in Essingen bot den würdigen Rahmen für die Ehrung einer sehr erfolgreichen Dressurreiterin im Ostalbkreis. Pia Wilhelm wurde auf dem Turnier ihres Heimatvereins dieses Jahr das Goldene Reitabzeichen verliehen. Die Laudatio hielt unser PSK Vorsitzender Hans-Peter Ruberg. Er erinnerte an die zahlreichen Erfolge angefangen von Ponyprüfungen bis zu Dressuren der Klasse S*** . Ihr Erfolgspferd, mit dem Pia Wilhelm die wichtigsten Erfolge auf dem Weg zum Goldenen erritten hat, ist der Hengst Meraldik.

Lehrgang mit Marcella Becker vom 5.-7. Oktober

Dr. Marcella Becker sieht ihre Aufgabe als Ausbilderin darin, Pferde und ihre Menschen zusammenzubringen. Reiten – egal welche Disziplin – heißt immer, das Pferd ins Gleichgewicht zu bringen. Sei es durch gezielte Übungen und Lektionen, sei es durch eine durchdachte Linienführung, Reiten von Übergängen oder durch die Arbeit am Sitz des Reiters. Die Klassische Tradition gibt uns unendlich viele Möglichkeiten, so dass man für jedes Pferd-Reiter Paar immer einen kreativen Ansatz zur Entwicklung von Verbesserungen findet. Dr. Marcella Becker verfolgt schon seit vielen Jahren die klassische Tradition der Reiterei. Prägend für ihre Arbeit sind u.a. Dr. Thomas Ritter und Elke

Wir danken unseren Sponsoren: