Spacer
Spacer

Mittendrin statt nur dabei! Das WPSV Jugendteam stellt sich vor

Das Jugendteam des Württembergischen Pferde Sport Verband e.V. (WPSV) ist ein Zusammenschluss
junger, ehrenamtlicher, engagierter Leute bis 28 Jahre. Die ehrenamtlichen Helfer des Jugendteams mit
derzeit 12 Mitgliedern, gibt es so in dieser Konstellation seit dem Jahr 2015.
> Jugendteam des WPSV
> Flyer Jugendteam


Jugend im Verein

12. März 2005

Nachwuchssicherung
Ca. 35 % der in Reitvereinen organisierten Mitgliedern sind Jugendliche bis 18 Jahre.
Viele Jugendliche werden frühzeitig für andere Sportarten begeistert.
Da das Reiten auf Großpferden ein gewisses Mindestalter voraussetzt und Ponys als Schulpferde nicht überall zur Verfügung stehen, werden viele Pferdesportinteressenten auf später vertröstet. In der
Zwischenzeit entdecken sie Sportarten, die auch im zarten Alter schon in bestimmten Formen ausgeübt werden können und sind für den Reitsport verloren.

Mögliche Maßnahmen
- Ponyreiten für jedermann
- Führzügelgruppe
- Voltigieren
- Ponys im Schulbetrieb

Erziehungseffekt
Der Reitsport und letztendlich der Verein mit seinen Ausbildern steht in der Verantwortung. Die Jugendlichen sollen neben der sportlichen Körperertüchtigung auch das soziale Miteinander und die Verant-
wortungsübernahme lernen. Der Kontakt und die Liebe zum Sportpartner Pferd ist besonders dafür geeignet.

Nachwuchsförderung
Aus den Jugendlichen gute und vorallem sichere Reiter zu machen, ist die Aufgabe der Vereine. Die Ausbildung zu begeisterten "Pferdeleuten" sollte oberstes Ziel für die Jugendarbeit sein.

Basisausbildung durch geschultes Fachpersonal und Förderung von Talenten durch Lehrgänge und Turnierteilnahmen müssen Pflichtbestandteile eines zukunftsorientierten Reitvereins sein.
Motivation und Unterstützung der Jugendlichen aller Sparten ist besonders wichtig, da die Jugendlichen die zukünftigen Stützen der Reiterei darstellen. Nur wer frühzeitig mit dem Virus "Pferd" infiziert wurde, bleibt dem Pferdesport ein Leben lang treu.

Die heutige Reiterjugend prägt die Zukunft - egal ob Freizeit- oder Spitzensport, Funktionäre oder Züchter.

Identifikation mit dem Verein
Besonders wichtig für einen Verein und dessen Zukunft.
Schließlich rekrutiert der Verein aus dem Potential der Jugend die zuküntigen Funktionäre. Nur wer rechtzeitig ein "WIR-Gefühl" erzeugt, wird später ehrenamtliche Helfer finden, die bereit sind, zu helfen, wenn es gilt die Reitanlage in Schuß zu halten oder eine Veranstaltung durchzuführen.

Selbstverständlich sollten daher die Belange der Jugendlichen in einer Jugendordnung geregelt sein, um den Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, ihre Bedürfnisse und Wünsche vorzubringen und zu vertreten.

Spacer